Inhalt

„Digital ist besser“ sang die deutsche Indierock-Band Tocotronic Mitte der 90er-Jahre und erschuf den Slogan für den Medienwandel der folgenden Jahrzehnte. Digitales TV, Streaming, Onlinemedien – alles wurde digital, alles wurde besser. Alles? Nicht ganz. Ein Medium klammerte sich erfolgreich an die analogen FM- und UKW-Antennen und widersetzte sich hartnäckig den Vorzügen der digitalen Welt – bis jetzt. Denn die Ära des Digitalradios beginnt ab sofort auch in Wien. Und RADIO MAX ist mit dabei. Mit einem eigenen Sender und einem Programm, das hörbar anders ist.

Der neue Soundtrack für Wien. So bunt wie das Großstadt-Leben.
jetzt hören

Dein Leben, deine Stadt, deine Musik:
Cool Tunes For Urban Living.

BIG CITY LIFE ist der Sound urbaner Städter und vereint mühelos die typischen Gegensätze, die das Leben in Wien ausmachen. Ein erfrischender Ohrwurm-Mix, der zum Soundtrack der Metropole wird: modern und zugleich mit Retro-Chic, aufregend und gleichzeitig entspannt, immer trendy und doch mit einer selbstbewussten Portion Charakter. Je nach Jahreszeit, Wochentag und Uhrzeit begleitet das rein musikalische und bewusst vielfältige Programm durch den Tag. Vom Muntermacher am Morgen bis zur Party am Abend, vom Sommerfeeling bis zur Weihnachtszeit reicht der Großstadtmix, der von professionellen Musikredakteuren mit viel Liebe maßgefertigt wird.

Analoge Hingabe also, digital veredelt: Denn wenn sich der elegante Swing eines Frank Sinatra nahtlos an den Chill-out-Pop von Blank & Jones schmiegt und die Stimmgewalt von Adele auf urbanen Soul trifft, dann entsteht ein City-Sound, der seiner Zeit nicht nur technisch, sondern auch hörbar voraus ist. BIG CITY LIFE eben.

Radio, so individuell wie seine Hörer

Ab sofort kann der Sender, der sich zuvor schon 18 Monate im Probebetrieb befand, ganz easy und kostenlos gehört werden, klassisch via Desktop- oder Online-Streaming oder neu mit digitalen Empfangsgeräten. Fast alle Autohersteller und modernen Radiogeräte unterstützen den neuen digitalen Radiostandard bereits, der in manchen europäischen Ländern das alte UKW-Signal bereits vollständig abgelöst hat. Infos zum Empfang bigcitylife.at

Der Sound der großen Stadt und das Radio von morgen.

DAB+ (Digital Audio Broadcasting+), wie sich das neue Format offiziell nennt, steht dabei für mehr als nur kristallklaren Sound, der selbst auf der Autobahn ohne Unterbrechung und Qualitätsverlust gehört werden kann, sondern birgt zugleich enormes Potenzial für die Zukunft des Radios. So können, frei nach dem „Plus“ im Namen, auch Zusatzinfos wie Songinterpreten, aber auch Texte, Bilder und sogar Verkehrsinfos oder Wetterupdates übertragen werden.

Nach der Startphase in Wien wird der neue Standard Schritt für Schritt auf ganz Österreich ausgeweitet, schon 2020 sollen rund 85 Prozent der Bevölkerung in den Genuss der weitaus größeren Programmvielfalt kommen, die auch zeitunabhängig gehört werden kann. Denn im digitalen Radio ist das Nachhören von Verpasstem endlich kein Problem mehr.

Die neue Flexibilität der Inhalte und des Programms wissen besonders junge Hörer und Nutzer zu schätzen, für die individualisierte Mediennutzung zum Alltag gehört. Diese Kernzielgruppe ist es auch, die BIG CITY LIFE anspricht: 35- bis 59-Jährige, tendenziell kaufkräftige Menschen, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Durch DAB+ wird Radio flexibler, vielfältiger und erlebbarer denn je. Sei es digital, per UKW oder via Streaming – das Radio der Zukunft ist so individuell wie seine Hörer. RADIO MAX will die rasche Verbreitung dieser Vielfalt und der Weiterentwicklung von DAB+ fördern, auch wenn es bereits mehr als 20 Jahre her ist, dass uns der Ausruf von Tocotronic auf den FM- und UKW-Wellen entgegen schlug.

 

Mit dem Start der Digitalradios und BIG CITY LIFE gilt spätestens jetzt: Digital ist hörbar besser.

Cool Tunes For Urban Living.
Der neue Soundtrack für Wien. So bunt wie das Großstadt-Leben.
jetzt hören

Am 25. Mai 2018 ist die EU-weite Datenschutz-Grundverordnung in Kraft getreten. Informationen zum Umgang der Radio Max GmbH mit personenbezogenen Daten wie beispielsweise Cookies finden Sie in der Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
ICH STIMME ZU